Yogaimpuls – Freiheit

Krieger II

Mit dem Yogaimpuls zum Thema Freiheit, wirst du dich wie eine echte Heldin fühlen. Der Krieger II (auf Sanskrit: Virabhadrasana II) stärkt dein Selbstbewusstsein, deinen Mut und deine Kraft. Indem du dich auf diese Qualitäten fokussieren, wird es dir leichter fallen freie und selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen.

Ursprünglich lässt sich der Begriff Virabhadrasana eher als Haltung des guten Helden übersetzen. Daher geht es beim Krieger II weniger um einen Kampf gegen andere oder uns selbst. Vielmehr steht im Fokus, sich in der Mitte unseres Körpers auszubalancieren und kraftvoll und zuversichtlich in die Zukunft zu schauen.

Im Krieger II stärkst du dein Selbstbewusstsein, deinen Mut und deine Kraft.

Oft bestimmen äußere Einflüsse unsere Entscheidungen. Ein geringes Selbstwertgefühl hält uns davon ab, unsere Träume wahr werden zu lassen. Unsere Gedanken, aber auch Worte von anderen, wie “das schaffst du nie” oder “du bist nicht gut genug”, legen uns Steine in den Weg.

Wenn du in solchen Momenten eine so kraftvolle Haltung, wie den Krieger II, einnimmst, spürst du wie sich in deiner äußeren und inneren Aufrichtung etwas ändert. Du kannst dadurch klarer in die Zukunft sehen und eine Verbindung aus Vergangenheit (dein hinterer Arm), Gegenwart (deine Mitte) und Zukunft (dein vorderer Arm) schaffen. Es wird dir dadurch leichter fallen, freier durchs Leben zu gehen und Entscheidungen zu treffen.

Positive Effekte

Wurzeln

Beim Krieger II verwurzeln wir unsere Füße mit dem Boden. Unsere Beine nehmen eine kraftvolle Haltung ein. Wir werden dadurch auch geistig geerdet und bringen Ruhe in unsere Gedanken.

Kraft

Wenn man eine so selbstbewusste Haltung einnimmt, stärkt das sowohl unsere Muskulatur, als auch unseren Geist. Die Energie kommt zurück und du kannst dein ganzes Potential entfalten.

Balance

Es handelt sich zwar um keine klassische Balance Übung. Durch die Ausrichtung in der Mitte des Körpers, hilft dir der Krieger II jedoch dabei deine innere Balance zu finden.

Schwangerschaft

Wenn aus medizinischer Sicht nichts dagegen spricht, ist der Krieger II eine gute Übung bei der mentalen und körperlichen Vorbereitung auf die Geburt.

Gerade, wenn es deine erste Geburt ist, kann dir die Übung helfen, dein Vertrauen in deinen Körper und deine mentale Zuversicht zu stärken. Aus körperlicher Sicht öffnet die Übung dein Becken und stärkt Beine und Ausdauer, was eine optimale Vorbereitung darstellt und die Geburt erleichtern kann. Je nachdem wie du dich bei der Übung fühlst, kannst du auch deine Beine etwas näher zusammenbringen.

Die Übung ist unter anderem ungeeignet, wenn eine Frühgeburt droht oder du Bluthochdruck hast. Kläre daher immer vorab mit deinem Arzt, ob diese Yogaübung für dich geeignet ist.

Erfolg

Der Krieger II kann dich bei schwierigen Entscheidungen im Job unterstützen. Die Übung ist daher eine gute Vorbereitung auf berufliche Gespräche.

Du kannst den Krieger II am Vorabend von Bewerbungsgesprächen oder Gehaltsverhandlungen üben. Das kann dich unterstützen selbstbewusst und mit einer klaren Vorstellung in den Termin zu gehen. Deine Körperhaltung wird aufrechter und signalisiert auch nach außen deine Entschlossenheit.

Du kannst dich kurz vor dem Meeting noch einmal in die Position versetzen, um das Gefühl, das du dabei hattest, abzurufen. Besonders Frauen neigen in Verhandlungen dazu sich unter ihrem Wert zu verkaufen, wobei ein starkes Selbstbewusstsein und Auftreten entgegenwirken kann.

Bei regelmäßigem Üben unterstützt dich der Krieger II dabei, dich darauf zu fokussieren, wo du in beruflicher Sicht hinmöchtest und Entscheidungen frei von Angst zu treffen.

Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.
- Astrid Lindgren -

Besonders bei regelmäßigem Praktizieren des Kriegers II wirst du eine innere und äußerliche Veränderung wahrnehmen. Ein gestärktes Selbstbewusstsein und eine kraftvolle Aufrichtung, ermöglichen es dir Freiheit stärker in dein Leben zu integrieren. In welchem Lebensbereich wünscht du dir mehr Freiheit?

Wie du die Haltung korrekt einnimmst, ist beispielsweise im Video unten erklärt. Bitte kläre gegebenenfalls immer mit deinem Arzt ab, ob eine Yogaübung für dich geeignet ist, bevor du sie einnimmst.

Dieser Artikel ist nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Dennoch wird kein Anspruch auf Vollständigkeit gewährt. Ich befinde mich aktuell in der Yogalehrer Ausbildung und bin und werde auch immer Yogaschülerin sein. Ich versuche die Ausführung der Übungen bestmöglich darzustellen. Konsultiere im Zweifelsfall bitte dennoch deinen Arzt, einen Yogalehrer oder andere Quellen.

Keine Kommentare

Poste einen Kommentar